Versprechen an ein Kind

Und wieder einmal habe ich ein Abraham/Esther-Hicks-Zitat entdeckt, das ich für so wichtig halte, dass es mich freuen würde, wenn es möglichst viele hier lesen würden:

Mein Kind, ich werde niemals etwas für Dich tun, von dem ich weiß, dass Du es selbst für Dich tun kannst.
Ich werde Dich nie einer Möglichkeit berauben, Dich selbst von Deinen Fähigkeiten und Deinen Talenten zu überzeugen.
Ich werde Dich immer und jederzeit als der fähige, effektive und machtvolle Schöpfer sehen, der Du sein wolltest, als Du dich für dieses Leben entschlossen hast.
Und ich werde im Hintergrund bleiben, als Dein größter Fan.
Aber ich werde nicht für Dich tun, was Du ursprünglich für Dich selbst für Dich tun wolltest.
Wann immer Du etwas von mir brauchst, egal was es ist, dann frage mich.
Ich bin immer da für Dich um Dich zu unterstützen oder um Dir zu helfen.
Ich bin hier um Deine Entwicklung, Dein inneres Wachstum zu unterstützen, nicht um meine Erfahrung durch Dich zu rechtfertigen.

—Abraham—-

Und hier der Original-Text von Abraham/Esther Hicks:

Child of mine, I will never do for you that which I know you can do for yourself. I will never rob you of an opportunity to show yourself your ability and talent. I will see you at all times as the capable, effective, powerful creator that you’ve come forth to be. And I will stand back as your most avid cheerleading section. But I will not do for you that which you have intended to do for yourself. Anything you need from me, ask. I’m always here to compliment or assist. I am here to encourage your growth, not to justify my experience through you.

—-Abraham—-

Viel Spaß beim Herausfinden, welche Möglichkeiten diese Einstellung für Ihr Kind bringen könnte. :-)

Abraham/Esther Hicks können Sie auch online besuchen: hier

Random Posts